FAQ

 

Prüfung bestehen sonst gibt es das Geld zurück!

Warum das IMPARA Konzept funktioniert

 

hier sind die wesentlichsten Fakten warum das Konzept funktioniert.

  • Es wurden alle Redundanzen (Überschneidungen) zwischen den Prüffächern ausgeschaltet.
  • Vom ersten Tag an werden Prüfungsaufgaben bearbeitet.
  • Die prüfende Kammer bietet ein Modulares System an. Die einzelnen Prüfungen werden direkt am Ende der jeweiligen Lehreinheit abgeprüft und nicht einige Wochen oder gar Monate später.
  • Dadurch hat der Teilnehmer einen freien Kopf und kann sich auf die jeweilige Prüfung konzentrieren. Dann ist diese aus dem Kopf und es gibt wieder freie Kapazität für den nächsten Block.
  • Am Abend und am Wochenende besteht also kein massiver Lerndruck und der Teilnehmer konzentriert sich auf das Kernstück des geprüften Betriebswirts, der sogenannten Innovationsarbeit (Projektarbeit). Diese wird nach Anleitung parallel zu den Prüfungsblöcken fertig gestellt und am Ende vor dem Prüfungsausschuss der Kammer präsentiert. Direkt im Anschluss findet die Abschlussfeier mit Urkundenverleihung statt.

Zusätzlich zum Prüfkonzept haben wir noch folgende Elemente eingebaut.

  • Keine langen einleitenden Vorstellungsrunden.
  • Keine zeitraubenden PowerPoint Präsentationen mit hunderten von Folien.
  • Dozenten mit monotoner einschlafender Stimme werden nicht beauftragt.
  • Die typischen bei Wochenendseminaren oft üblichen 1 bis 2 Unterrichtseinheiten Wiederholung vom Vorwochenende sind nicht notwendig.
  • Kein Dozentengeschwafel. Ziel ist das erfolgreiche Bestehen der Prüfung.
  • Es wird nichts auswendig gelernt. Der Teilnehmer lernt immer fallorientiert.